• Lachfalten oder Tränensäcke entfernen: die Augenlidkorrektur

    Hängende Augenlider, Tränensäcke, müder Blick – die Gründe für eine Augenlidkorrektur, auch Lidplastik genannt, sind vielfältig. Das Nachlassen der Hautelastizität rund um die Augen tritt altersunabhängig auf und kann auch junge Menschen betreffen. Eingriffe in diesem Bereich sind verhältnismäßig klein – meist wird lediglich überschüssiges Gewebe entfernt, wodurch sich die Haut und Muskulatur entsprechend straffen.

    Wie umfassend die Korrektur ausfällt, ist abhängig davon, in welchem Maße die Lider betroffen sind. So können Tränensäcke entweder direkt mit entfernt oder in Form einer Umverteilung des Fettgewebes korrigiert werden. Die zweite Variante ist eine modernere Methode und wird mittlerweile häufiger angewendet. Sind die Lachfalten an den Unterlidern besonders stark ausgeprägt, entfernt der behandelnde Arzt unter Umständen die zu kräftige Lidmuskulatur. Generell wird bei der Augenlidkorrektur zwischen der Ober- und Unterlidkorrektur entschieden.

     

    Die Oberlidkorrektur

    Bei Eingriffen am Oberlid treten in der Regel sehr selten Komplikationen auf. Die Korrektur der Schlupflider erfolgt innerhalb von circa 30 Minuten unter Lokalanästhesie – eine Vollnarkose ist üblicherweise nicht notwendig. Der behandelnde Facharzt für plastische Chirurgie entfernt meist nicht nur den Hautüberschuss im Winkel der Lider, sondern auch Fettpolster im inneren Augenwinkel. Im Anschluss vernäht er die Wunde mit einem feinen, nicht sichtbaren Faden.

    Unter Umständen kann es sinnvoll sein, den Eingriff um ein Stirnlift zu ergänzen, da die Hauptursache für das Schlupflid oftmals eine Absenkung der Stirn-Brauen-Partie ist. Ob eine Notwendigkeit dafür besteht, ist im Einzelfall mit dem behandelnden Arzt zu klären.

     

    Die Unterlidkorrektur

    Die Korrektur des Unterlides ist eine komplexere Behandlung und sollte daher unbedingt von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt werden. Entscheidend dabei ist, dass nicht zu viel Haut entfernt wird, da es sonst zu Verziehungen des Lides kommen kann. Dies beeinträchtigt nicht nur das Aussehen, sondern schlimmstenfalls auch die Funktion des Lides. Ähnlich verhält es sich bei der Korrektur von Tränensäcken:

    Wird zu viel Haut entnommen, kann das Auge in der Augenhöhle versinken. Fester Bestandteil der Unterlidkorrektur ist heutzutage die Verlagerung und Straffung des äußeren Lidwinkels. Auf diese Weise wird die Lidkante stabilisiert. Auch bei dieser Behandlung kommen sehr feine Fäden zum Einsatz, die nach dem ein bis eineinhalb Stunden dauernden Eingriff unsichtbar vernäht werden. Wurde die Operation korrekt durchgeführt, setzt die Abheilung bereits nach wenigen Tagen ein.

    Die Unterlidkorrektur kann zusammen mit einem Midface-Lift, bei dem das abgesunkene Wangenfett angehoben wird, durchgeführt werden. In diesem Fall verlängert sich der Heilungsprozess, Schwellungen sind bis zu drei Wochen sichtbar.

     

    Vor- und Nachbereitung, Risiken

    Das Ziel des Eingriffs ist es, den Blick zu öffnen und die Augen wieder strahlender wirken zu lassen. Ob die Behandlung durchgeführt werden kann, hängt davon ab, ob Schädigungen der Netzhaut oder des Augenhintergrunds vorliegen. Aufschluss darüber gibt eine augenärztliche Untersuchung vor der Lidplastik. Ab 14 Tagen vor der Operation sollte auf die Einnahme von Schmerzmitteln, Schlafmitteln oder den Genuss von Alkohol weitgehend verzichtet werden.

    Nach dem Eingriff verschließt ein dünner Pflasterstreifen die Wunde. Nachdem die Fäden gezogen wurden, also circa fünf bis sechs Tage nach der Korrektur, erfolgt ein Wechsel des Pflasters, das danach noch zwei bis drei Tage getragen werden sollte. Nach der ersten Woche ist es ratsam, zwei Mal täglich eine Augensalbe (Bepanthen) aufzutragen und die betroffenen Stellen zu kühlen. Kraftanstrengungen und Sport sind in den ersten zwei Wochen zu vermeiden.

    Nach der Operation sind die Augen zunächst etwas trocken, darüber hinaus können in den ersten zwei Tagen starke Schwellungen und Blutergüsse auftreten. Bei der Unterlidstraffung sind zudem ein vorübergehendes leichtes Abstehen des Lides sowie vermehrter Tränenfluss möglich. Spätestens nach sechs Wochen sollte sich alles zurückgebildet haben – wenn nicht, ist unter Umständen ein zweiter Eingriff nötig. In seltenen Fällen können in den ersten ein bis zwei Tagen Nachblutungen auftreten.

    Es ist mit Ausfallzeiten von etwa einer Woche zu rechnen, bis die Schwellungen weitgehend abgeklungen sind und durch Make-up abgedeckt werden können.

    Je nach Fall kann im Anschluss eine Behandlung mit Botox den weiteren Verlauf unterstützen. Zudem ist es häufig sinnvoll, die Ober- und Unterlidplastik zu kombinieren. Die Ausfallzeiten erhöhen sich dadurch aber kaum.

     

    Kosten einer Augenlidkorrektur

    Die Augenlidkorrektur ist in den meisten Fällen ein Eingriff ohne medizinische Indikation – es liegen also keine gesundheitlichen Gründe für die Operation vor. Daher übernimmt die Krankenkasse die Kosten in der Regel nicht. Wird allerdings die Gesundheit, zum Beispiel durch hängende Lider, beeinträchtigt, sollte der Patient Rücksprache mit der Krankenkasse zwecks einer möglichen Kostenübernahme halten. Der Preis liegt – abhängig von dem gewünschten Ergebnis und dem damit einhergehenden individuellen Umfang – zwischen 1.500 und 3.500 Euro.

    Welche Behandlung für den Patienten infrage kommt und wie hoch die Kosten letztendlich sind, kann nur ein Gespräch mit einem entsprechenden Facharzt für plastische Chirurgie klären.

     

    Preise

    LeistungPreisspanneDurchschnittspreis
    Augenlidkorrektur1.500,00 € - 3.500,00 €2.500,00 €
    Augenringe entfernen200,00 € - 850,00 €525,00 €

    Fachärzte für Augenlidkorrekturen

    Ärzte und KlinikenEingriffeEingriffeStandortInfo
     

    Dr. med. Pejman Boorboor
    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
    30655 Hannover

    • Ohrenkorrektur
    • Nasennachkorrektur
    • Lippenvergrößerung
    • Bruststraffung
    • Schlupfwarzenkorrektur
    • weitere...
    30655 Hannover
     

    Forum Klinik
    50670 Köln

    • Bruststraffung
    • Stirnlift
    • Wangenlift
    • Halslift
    • Minilift
    • weitere...
    50670 Köln
     

    Dr. Götz Senska
    Facharzt für HNO-Heilkunde
    45886 Gelsenkirchen

    • Ohrenkorrektur
    • Nasennachkorrektur
    • Lippenvergrößerung
    • Oberlidstraffung
    • Unterlidstraffung
    45886 Gelsenkirchen
     

    Restel & Restel
    40212 Düsseldorf

    • Stirnlift
    • Wangenlift
    • Halslift
    • Minilift
    • Nasenverkleinerung
    • weitere...
    40212 Düsseldorf
     

    Prof. Dr. med. Eckard Gehrking
    Facharzt für HNO-Heilkunde
    86150 Augsburg

    • Ohrenkorrektur
    • Nasennachkorrektur
    • Oberlidstraffung
    • Unterlidstraffung
    • Narbenkorrektur
    • weitere...
    86150 Augsburg
     

     

    • Erfahrungen mit Augenlidkorrekturen

      oder , um einen Erfahrungsbericht verfassen zu können.

      Lidstraffung

      Gesamtbewertung:

      lilly1963 am 17. März 2015 um 10:40 Uhr

      Behandlung: Oberlidstraffung

      Obwohl ich ganz sicher nicht mehr zu den Teenagern zähle und ein runder Geburtstag in Kürze bevorsteht, bin ich mit meinem Aussehen sehr zufrieden. Im Vergleich zu meinen fast gleichaltrigen Freundinnen und Bekannten finde ich sogar, dass mein...

      Ganzen Bericht lesen

    • Fragen und Antworten zum Thema Augenlidkorrektur

      Die Seite wird zur Zeit nicht moderiert.