• Strahlende Augen dank Brauenlift

    Strahlende Augen sind für Frauen und auch Männer ein absolutes Schönheitsideal. Mit dem Alter oder genetisch bedingt haben allerdings viele mit herabhängenden Augenbrauen zu kämpfen. Diese lassen das gesamte Gesicht müde und alt wirken und werfen einen Schatten auf die schönen Augen.

    Verantwortlich für die hängenden Brauen sind vor allem die verminderte elastische Hautspannung, Ermüdungserscheinungen durch die ständige Bewegung der Mimikmuskulatur und letztlich auch ein ganz alltägliches physikalisches Phänomen: die Schwerkraft. Ein erheblicher Hautüberschuss im Bereich der Augenbrauen ist das unästhetische Ergebnis.

    Ein wacher und frischer Blick kann mit einem einfachen ästhetischen Eingriff schnell wiederhergestellt werden. Auch Asymmetrien im Bereich der Brauen lassen sich mit einem kleinen Schnitt beheben.

     

    Behandlung

    Je nach Schwere des Befunds und dem gewünschten Ergebnis kann einigen Patienten bereits mit gezielten Botoxinjektionen geholfen werden. Diese lähmen die Muskulatur in der Stirn und heben die Augenbrauen an.

    Sind sie aber schon weiter abgesackt, sodass diese Möglichkeit nicht mehr infrage kommt, kann entweder ein Stirnlift vorgenommen werden (Verlinkung zum Text Stirnlift) oder ein gezieltes Augenbrauenlift durchgeführt werden. Bei Letzterem wird ein Schnitt in einer der Stirnfalten geführt. Dabei sollte die genaue Position vom Arzt gut durchdacht sein, damit später keine Narben sichtbar sind.

    Bei einer sehr hohen Stirn, dünnem Haaransatz und gut sichtbaren Falten ist dies am einfachsten. Im Vorfeld muss die Braue genau vermessen, der Grad der Erschlaffung festgestellt und das gewünschte Ergebnis berücksichtigt werden. An diesen Punkten bemisst sich die ellipsenförmige Schnittführung, die unter lokaler Betäubung durchgeführt wird. Überschüssige Haut wird auf diese Weise entfernt und wieder zusammengenäht. Auf diese Weise entsteht ein Lift-Effekt, der die Augenbrauen dauerhaft anhebt. Da die Narbe in der Stirnfalte platziert wird und diese nach und nach verblasst, ist sie mit der Zeit nicht mehr zu sehen.

    Ebenfalls möglich ist ein endoskopisches Augenbrauenlift, das nahezu ohne Narben auskommt. Allerdings darf die Stirn bei dem Eingriff nicht höher als sechs Zentimeter sein. Mehrere kleine Schnitte werden im behaarten Kopfbereich geführt und sorgen für weniger Nebenwirkungen und Narben sowie schnelleres Abheilen. Mit der Methode können gleichzeitig auch die Stirnfalten, Krähenfüße und der Zornesmuskel behandelt werden.

     

    Ergebnisse

    Nach der Operation ist mit Schwellungen zu rechnen. Erst wenn diese abgeklungen sind, ist das letztliche Ergebnis sichtbar. Die vormals herabhängenden Brauen sind merklich erhöht, auch die Stirnpartie ist glatter. Außerdem liegen keine Schatten mehr auf den Augen und diese wirken viel größer. Ein wacher und aufgeschlossener Blick lässt den Patienten jugendlich erstrahlen.

     

    Medizinische Risiken

    Neben den allgemeinen Risiken, die bei jeder Operation auftreten können, wie zum Beispiel Blutungen, Infektionen oder Wundheilungsstörungen, ist eine spezielle Gefahr, dass bei falscher Schnittführung Gesichtsnerven beschädigt werden können. Im schlimmsten Fall hängt die Augenbraue noch stärker als zuvor. Selbst bei einem erfahrenen Arzt kann mitunter eine starke Narbenbildung nicht verhindert werden. Diese macht eventuell eine Nachoperation nötig. Oft wird von Patienten ein vorübergehendes Taubheitsgefühl beschrieben, das aber nur kurze Zeit anhält. Nur in Ausnahmefällen bleibt es permanent. Auch das Risiko eines unvollständigen Lidschlusses ist gegeben, allerdings kommt diese Komplikation sehr selten vor.

     

    Kosten eines Augenbrauenlift

    Wie bei allen Schönheitsoperationen gibt es keine konkreten, festen Preise für diesen Eingriff. Je nach behandelndem Arzt und der entsprechenden Klinik variieren die Preise mitunter stark. Und ebenso werden auch bei diesem ästhetischen Eingriff die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen. Bei gesundheitlichen Einschränkungen lohnt es sich aber immer, im Vorfeld genau abzuklären, ob etwaige Beträge übernommen werden.

    Grundsätzlich ist bei einem Brauenlift mit einer finanziellen Belastung in Höhe von 1.900 bis 4.900 Euro auszugehen.

     

    Preise

    LeistungPreisspanneDurchschnittspreis
    Augenbrauenlift1.900,00 € - 4.900,00 €3.400,00 €

    Fachärzte für ein Augenbrauenlift

    Ärzte und KlinikenEingriffeEingriffeStandortInfo
     

    Dr. med. Pejman Boorboor
    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
    30655 Hannover

    • Ohrenkorrektur
    • Nasennachkorrektur
    • Lippenvergrößerung
    • Bruststraffung
    • Schlupfwarzenkorrektur
    • weitere...
    30655 Hannover
     

    Forum Klinik
    50670 Köln

    • Bruststraffung
    • Stirnlift
    • Wangenlift
    • Halslift
    • Minilift
    • weitere...
    50670 Köln
     

    Dr. med. Kathrin Ledermann
    Fachärztin für HNO-Heilkunde
    88131 Lindau

    • Stirnlift
    • Wangenlift
    • Halslift
    • Minilift
    • Oberlidstraffung
    • weitere...
    88131 Lindau
     

    Prof. Dr. Dr. med. Walter Hochban
    Facharzt für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie
    78315 Radolfzell

    • Nasenverkleinerung
    • Nasennachkorrektur
    • Oberlidstraffung
    • Unterlidstraffung
    • Ohrenkorrektur
    • weitere...
    78315 Radolfzell
     

    Dr. Dr. med. Rüdiger Herr
    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
    76437 Rastatt

    • Stirnlift
    • Wangenlift
    • Halslift
    • Minilift
    • Nasenverkleinerung
    • weitere...
    76437 Rastatt