• Beschwerden nach der Brustvergrößerung: Austausch von Silikonimplantaten

    Austausch von SilikonimplantatenBeim Thema Brustvergrößerung scheiden sich die Geister. Während die einen auf Silikonimplantate schwören, loben die anderen Implantate mit Kochsalzfüllung. Auch bezüglich des optimalen Zugangs – also durch die Unterbrustfalte, die Achselhöhle oder die Brustwarze – gibt es keine einhellige Meinung. Die größte Uneinigkeit herrscht allerdings beim Thema Implantatwechsel: Einige Ärzte raten zu einem Wechsel nach zehn Jahren, andere halten einen Austausch nach 15 bis 20 Jahren für notwendig und wieder andere beteuern die ewige Haltbarkeit der Kissen.

    Aufgrund der heutigen Beschaffenheit der Implantate und dem aktuellen Stand der Wissenschaft ist nicht grundsätzlich von einem nötigen Wechsel auszugehen. Besteht keine medizinische oder ästhetische Indikation, können sie durchaus im Körper verbleiben. Wichtig ist, die Brust genau zu beobachten und sich regelmäßig einem Gynäkologen vorzustellen, um Beschädigungen der Kissen oder mögliche Reaktionen des Körpers auszuschließen. Dabei helfen Ultraschall und Mammographie.

     

    Gründe für einen Implantatwechsel

    Leidet man unter Beschwerden, die von den Implantaten herrühren, ist ein Wechsel unumgänglich. So ist die Entstehung einer Kapselfibrose, einer Verhärtung des implantantumschließenden Bindegewebes, auch noch viele Jahre nach dem Eingriff möglich. Darüber hinaus können sich die Kissen unter Umständen verformen beziehungsweise verlagern oder die Brust selbst verändert sich altersbedingt merklich, sodass ein Austausch notwendig wird.

    Zum Teil spielen auch ästhetische Gesichtspunkte eine Rolle. Es kommt hin und wieder vor, dass sich Patientinnen nach einer Weile größere oder kleinere Implantate wünschen und deshalb ein Wechsel stattfindet.

     

    Behandlung

    In der Regel kann bei einem Austausch der Implantate die Narbe der vorangegangenen Operation genutzt werden. Nach dem Öffnen der Implantattasche entfernt der Facharzt für plastische Chirurgie das im Körper befindliche Kissen gemeinsam mit dem Kapselgewebe. Während des Eingriffs entscheidet der Operateur, ob das neue Implantat in die vorhandene Tasche eingelegt werden kann oder ob eine neue gebildet werden muss. So ist es möglich, dass die neue Prothese über dem Brustmuskel platziert wird, während die alte unter dem Muskel lag.

    Der Wechsel eines Implantats ist üblicherweise aufwändiger als die erste Brustvergrößerung.

     

    Nachsorge

    In den ersten sechs Wochen nach der Operation muss ein spezieller BH getragen werden. Zudem sollte man in dieser Zeit auf sportliche Aktivitäten, Solarium- und Saunagänge verzichten. Es ist empfehlenswert, in den ersten Tagen auf dem Rücken zu schlafen und die Brüste zu kühlen. Bis zu zehn Tage nach dem Eingriff ist mit starken körperlichen Einschränkungen zu rechnen. Erfahrungsgemäß ist es ratsam, sich etwa zwei Wochen lang von beruflichen Verpflichtungen zu befreien.

     

    Medizinische Risiken

    Vor allem wenn der Wechsel aufgrund einer Kapselfibrose durchgeführt wurde, erhöht sich die Gefahr erneut an dieser Gewebeverhärtung zu erkranken. Zudem sind Infektionen, Nachblutungen und Wundheilungsstörungen möglich. In der ersten Zeit nach der Operation sind Schmerzen und Schwellungen üblich.
    Kosten eines Austausches von Silikonimplantaten

    In der Regel beteiligen sich die Krankenkassen nicht an den Kosten. Lediglich, wenn bereits die erste Vergrößerung aus medizinischen Gründen erfolgt ist, kann der Patient auf eine Kostenübernahme hoffen.

    Aufgrund des hohen Aufwands ist mit Preisen um 6.000 Euro zu rechnen. Insbesondere beim Implantatwechsel ist von Billigangeboten abzusehen, da ansonsten die Gefahr besteht, an einen wenig routinierten Operateur zu geraten und somit die Wahrscheinlichkeit auf einen erneuten Austausch deutlich zu erhöhen.

     

    Preisliste

    LeistungPreisspanneDurchschnittspreis
    Austausch von Silikonimplantaten6.000,00 € - 8.000,00 €7.000,00 €

    Fachärzte für den Austausch von Silikonimplantaten

    Ärzte und KlinikenEingriffeEingriffeStandortInfo
     

    Forum Klinik
    50670 Köln

    • Bruststraffung
    • Stirnlift
    • Wangenlift
    • Halslift
    • Minilift
    • weitere...
    50670 Köln
     

    Dr. Götz Senska
    Facharzt für HNO-Heilkunde
    45886 Gelsenkirchen

    • Ohrenkorrektur
    • Nasennachkorrektur
    • Lippenvergrößerung
    • Oberlidstraffung
    • Unterlidstraffung
    45886 Gelsenkirchen
     

    Dr. med. Pejman Boorboor
    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
    30655 Hannover

    • Ohrenkorrektur
    • Nasennachkorrektur
    • Lippenvergrößerung
    • Bruststraffung
    • Schlupfwarzenkorrektur
    • weitere...
    30655 Hannover
     

    Dr. med. Klaus Ueberreiter
    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
    16547 Birkenwerder

    • Ohrenkorrektur
    • Nasennachkorrektur
    • Bruststraffung
    • Schlupfwarzenkorrektur
    • Stirnlift
    • weitere...
    16547 Birkenwerder
     

    Dr. med. Thomas Schulz
    Facharzt für Dermatologie
    78628 Rottweil

    • Faltenbehandlung Botox
    • Besenreiser
    • Couperose
    • Narben-/Faltenglättung
    • Leberflecke
    • weitere...
    78628 Rottweil
     

     

    • Erfahrungsberichte Austausch von Silikonimplantaten

      oder , um einen Erfahrungsbericht verfassen zu können.

      Es wurde noch kein Erfahrungsbericht abgegeben.

    • Fragen und Antworten zum Thema Austausch von Silikonimplantaten

      Die Seite wird zur Zeit nicht moderiert.