• Bruststraffung: neues Volumen für ein erschlafftes Dekolleté

    BruststraffungOb nach einer Schwangerschaft, durch starke Gewichtsschwankungen oder altersbedingt – auch schöne, volle Brüste können erschlaffen. Betroffene Frauen wünschen sich häufig ihre alte Form zurück und entscheiden sich daher für eine Bruststraffung (Mastopexie). Entgegen dem allgemeinen Glauben, hilft gezieltes Brusttraining in diesem Fall nicht, da nicht der Brustmuskel, sondern das Drüsengewebe die Brust hält. Eine Straffung kann hingegen sowohl die Form als auch die Festigkeit und Größe der Oberweite verändern.

    Der Operation geht ein intensives Gespräch mit einem Facharzt für plastische Chirurgie voraus, in dem die Vorstellungen der Patientin sowie die medizinischen Möglichkeiten und Risiken des Eingriffs erörtert werden. Die jeweilige Technik wird dann individuell gemeinsam mit der Patientin bestimmt. Durch die Straffung kann auch eine Angleichung von asymmetrischen Brüsten erzielt werden.

    Wie bei allen Brustoperationen, sollte auch vor der Straffung eine Mammographie durchgeführt werden.

     

    Methoden

    Je nach Zustand der Brust, gibt es verschiedene Behandlungsmethoden. Dabei wird nicht nur nach unterschiedlichen Möglichkeiten der Straffung unterschieden, sondern auch nach Schnitttechniken. Die Operation wird üblicherweise unter Vollnarkose durchgeführt und dauert eineinhalb bis zweieinhalb Stunden.

    Die Straffung erfolgt entweder ohne weitere Eingriffe, in Verbindung mit einer zusätzlichen Verkleinerung oder mit einem begleitenden Implantataufbau.

    Soll nur gestrafft werden, entfernt der behandelnde Chirurg überschüssige Haut im unteren Brustbereich, versetzt die Brustwarze und verkleinert gegebenenfalls den Warzenhof. Darüber hinaus stützt er mithilfe von Hautlappen, Muskeln oder Bindegewebe das Innere der Brust, um einem erneuten Hängen vorzubeugen.

    Ist die Brust hingegen von Natur aus besonders groß, kann eine zusätzliche Verkleinerung sinnvoll sein. Dabei werden Teile des Drüsengewebes entfernt, um eine kleinere Oberweite zu formen.

    Häufig wirkt die Brust nach dem Eingriff deutlich kleiner als zuvor. Ist dies der Fall, können nach einer gewissen Wartezeit (circa sechs Monate), in der sich die gestrafften Brüste etwas absenken, Implantate eingesetzt werden.

    Bezüglich der Schnitttechnik gibt es ebenfalls drei gängige Möglichkeiten: die cirkuläre Straffung, die bei besonders großen Hautüberschüssen zum Einsatz kommt, die Lejour-Technik oder vertikale Straffung, die sich insbesondere für große Hängebrüste mit viel Hautüberschuss eignet, und die T-Technik, die bei geringem bis mittlerem Hautüberschuss zum Tragen kommt.

     

    Nachsorge

    Im Anschluss an den Eingriff werden Drainagen in die Brust gelegt, um den Blutabfluss zu unterstützen. Nach ein bis zwei Tagen werden diese entfernt und ein spezieller Stütz-BH wird angelegt, der sechs Wochen lang getragen werden sollte. Die Entfernung der Fäden erfolgt nach zwei bis drei Wochen.

    Ausfallzeiten liegen ebenfalls bei etwa zwei bis drei Wochen, in denen sich die Patientin schonen sollte. Körperliche Anstrengung sollte vermieden werden. In der ersten Zeit sind Spannungsgefühle in der Brust und Schmerzen bei Armbewegungen normal. Bis zu fünf Wochen nach dem Eingriff können Schwellungen vorhanden sein. Es ist ratsam, in den ersten Wochen auf dem Rücken zu schlafen und auf Sport, Sauna- sowie Solariumgänge zu verzichten.

    In regelmäßigen Abständen kontrolliert der Arzt sowohl die Wundheilung als auch die Narbenbildung. Das finale Ergebnis zeichnet sich nach circa sechs Wochen ab. Erst nach dieser Zeit kann bei Bedarf ein Brustaufbau mittels Implantat erfolgen.

     

    Risiken

    Wie bei allen Eingriffen unter Vollnarkose ist mit den üblichen Nebenwirkungen wie Schwindel und Übelkeit zu rechnen. Darüber hinaus können Wundheilungsstörungen, Nachblutungen und unschöne Narbenbildungen auftreten. Infektionen, Thrombosen und Embolien treten nur in sehr seltenen Fällen auf.

    Möglicherweise ist die Sensibilität der Brustwarzen in den ersten Tagen oder Wochen beeinträchtigt, diese kann unter Umständen andauern, wenn eine große Menge Drüsengewebe entfernt wurde. Ähnlich verhält es sich mit der Stillfähigkeit – diese kann in seltenen Fällen ebenfalls beeinträchtigt werden oder nach dem Eingriff nicht mehr vorhanden sein.

    Wünscht die Patientin einen Aufbau mit Implantaten, können entsprechende Komplikationen wie eine Kapselfibrose auftreten. Weitere Informationen sind unter „Brustvergrößerung“ zu finden.

     

    Kosten einer Bruststraffung

    In den meisten Fällen sind die Kosten von den Patientinnen selbst zu tragen. Ausnahmen stellen in der Regel nur Eingriffe nach Krebsoperationen oder von Natur aus extrem deformierte Brüste dar.

    Die Preisspanne reicht von 4.000 bis zu über 8.000 Euro. Kommen Implantate zum Einsatz, können sich die Kosten noch erhöhen.

     

    Preisliste

    LeistungPreisspanneDurchschnittspreis
    Bruststraffung4.000,00 € - 8.000,00 €6.000,00 €

     

    Ärzte und KlinikenEingriffeEingriffeStandortInfo
     

    Dr. med. Pejman Boorboor
    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
    30655 Hannover

    • Ohrenkorrektur
    • Nasennachkorrektur
    • Lippenvergrößerung
    • Bruststraffung
    • Schlupfwarzenkorrektur
    • weitere...
    30655 Hannover
     

    Dr. Götz Senska
    Facharzt für HNO-Heilkunde
    45886 Gelsenkirchen

    • Ohrenkorrektur
    • Nasennachkorrektur
    • Lippenvergrößerung
    • Oberlidstraffung
    • Unterlidstraffung
    45886 Gelsenkirchen
     

    Forum Klinik
    50670 Köln

    • Bruststraffung
    • Stirnlift
    • Wangenlift
    • Halslift
    • Minilift
    • weitere...
    50670 Köln
     

    Dr. med. Susanne Schinner
    Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
    80802 München

    • Bruststraffung
    • Schamlippenkorrektur
    • Austausch eines Implantates
    • Herausnahme eines Implantates
    80802 München
     

    Dr. Dr med. Frank Schmidseder
    Facharzt für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie
    60311 Frankfurt am Main

    • Oberlidstraffung
    • Unterlidstraffung
    • Faltenbehandlung Botox
    • Nasenverkleinerung
    • Nasennachkorrektur
    • weitere...
    60311 Frankfurt am Main
     

     

    • Erfahrungsberichte Bruststraffung

      oder , um einen Erfahrungsbericht verfassen zu können.

      Es wurde noch kein Erfahrungsbericht abgegeben.

    • Fragen und Antworten zum Thema Bruststraffung

      Die Seite wird zur Zeit nicht moderiert.